posted by on Allgemein

Kommentare deaktiviert für Hallo und Herzlich Willkommen

Langsam, ganz langsam geht es los

Wer von Euch ebenfalls bloggt, der kennt das vermutlich. Man fängt an mit einer Menge Enthusiasmus und vielen Ideen, verbringt Stunden und Stunden damit, das richtige Theme zu finden und es passend einzurichten und PlugIns zu installieren und Bilder zu bearbeiten und Einstellungen zu richten, dann fängt man an und schreibt und ist sich darüber im Klaren: da kommen nicht gleich die Besucherstürme, woher denn auch. Aber dann schreibt man weiter und weiter und hat so das Gefühl, man bloggt so eher einsam und alleine vor sich hin. Stell Dir vor, da ist ein Blog und keiner liest ihn.

Der eine oder andere zieht es gleich professionell auf und schafft sich Netzwerke, wie Torsten Rehfus mit Wellnesstage.net, der von seinem super professionell geplanten und durchgeführten Start auch bei Peer berichtet. Aber ich denke, den meisten geht es so wie mir: wir müssen ja erstmal ausprobieren, was geht und wie es so geht. Dann kommt, wie gesagt, die Anfangs-Einsamkeit. Und man fragt sich: wieso schreibe ich das überhaupt und spreche dabei immer eine Leserschaft an, die gar nicht vorhanden ist? Dann studiert man die Statistiken und fragt sich, ob man von den zwei Besuchern der Webseite am Vortag nur einer selbst war, oder ob es beides eigene Seitenaufrufe waren und wundert sich, wie sich das jemals ändern soll. Ich habe mich auch bei der Bloggerei angemeldet und auch da meine Blog-Details immer angeschaut. Und, was soll ich sagen: 1 Besucher pro Tag…. na klar, das bin ich, wenn ich meine Seite anschaue überprüfe, ob sie wirklich aufrufbar ist (das ist so, wie wenn man darauf wartet, dass das Telefon klingelt und alle paar Minuten den Hörer abhebt um zu prüfen, ob ein Freizeichen kommt). Dann die grandiose Steigerung auf zwei Besucher pro Tag. Inzwischen also drei Besucher pro Tag und Google Analytics meint, wenn ich neue Artikel veröffentliche, kommen tatsächlich 2-3 Leute und lesen sie! Wow, das heißt, ich werde gelesen! Zwei oder drei bedeutet, es interessiert irgendwen, was ich so schreibe! Und so wenig es ist, es motiviert ungemein, weiter zu machen, es kann ja nur besser werden, oder?

Also möchte ich jetzt mal sagen: schön, dass Ihr da seid, wer auch immer Ihr seid! Wenn Ihr mögt, schreibt doch mal einen Kommentar, ich freue mich über jeden, der hier was sagt. Und ich bin sehr gespannt, wie es weiter geht!

Tags: Blog, Einsamkeit, Leser, Willkommen

WordPress SEO fine-tune by Meta SEO Pack from Poradnik Webmastera
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial