posted by on Allgemein

1 comment

Die letzten Tage war hier gar nix los. Das lag nicht daran, dass ich mal auf der faulen Haut gelegen habe, ganz im Gegenteil, nur hier im Blog konnte ich nicht arbeiten. Getan hab ich aber einiges in der vergangenen Woche: im Geschäft geht das Weihnachtsgeschäft los, die Texterflotte wollte einige Texte von mir haben und Bloggen kann ich ja immer erst abends, wenn ich mit der Tagesarbeit soweit durch bin. Oder eben am Wochenende, so wie jetzt. Wobei ich gestern eingeladen war, da war es dann auch nix mit bloggen.

Mittwoch und Donnerstag war ich beim Piratenstammtisch in Wennigsen und beim Piraten-Arbeitstreffen in Hannover. Auch das braucht jedes mal Zeit, aber Engagement geht vor bloggen, finde ich. Nur wählen gehen reicht nicht, meine ich, wer etwas verändern will, muss mehr tun. Das versuche ich jetzt also, um den Preis, dass ich Donnerstag und Freitag recht müde durch die Arbeitstage gestolpert bin und am Ende nicht gebloggt habe.

Dazu kommt wie gesagt, dass das Weihnachtsgeschäft los geht. Wie jetzt, Weihnachtsgeschäft bei der Fußpflege? Ja, durchaus. Ich verkaufe ja auch Produkte, das wird leider vor Weihnachten nicht sehr viel mehr. Verstärkt verkaufe ich aber Gutscheine für Behandlungen, auch mal für Wellness-Behandlungen. Diese Woche haben wir außerdem unsere Flyer erhalten, die hoffentlich heute verteilt und unter die Leute gebracht werden (das ist zur Abwechslung nicht mein Job). Dazu kommt, dass vor Weihnachten alle nochmal zur Fußpflege wollen. Weihnachten und das Jahresende lösen das Bedürfnis aus, vor dem Neuanfang alles nochmal in Ordnung gebracht zu haben, auch die Füße. Vielleicht sitzen auch alle barfüßig unter dem Baum oder haben Angst, der Weihnachtsmann würde die Füße vor der Geschenkverteilung kontrollieren? Wer weiß…. Vor Weihnachten kommen jedenfalls auch alle, die ich das ganze Jahr kaum sehe, nochmal an und brauchen dringend einen Termin. Dazu kommt, dass ich zwischen Weihnachten und Neujahr Urlaub habe (hurra!!!) und dann nicht da bin. Allein die Ankündigung von Urlaub löst bei einigen Kunden schon einen Reflex aus, sich vorher noch einen Termin geben zu lassen. Das ist ein bisschen wie vor Feiertagen im Supermarkt: danach gibt’s nix mehr, da müssen vorher Hamsterkäufe getätigt werden. Hamster-Fußpflege, sozusagen. Dazu kommt, dass alle sehr im Stress sind vor Weihnachten, so dass in dieser Zeit besonders kurzfristig Termin verschoben, abgesagt oder einfach vergessen werden. Das führt fast zwangsläufig zu Chaos in meinem Terminkalender. Natürlich versuche ich, alle Kunden wunschgemäß mit Terminen, Behandlungen und Gutscheinen zu versorgen – Ihr bekommt es jetzt zu spüren, denn das bloggen kommt dabei etwas zu kurz. Aber keine Sorge, Weihnachten ist nicht mehr weit und am Jahresanfang werde ich vermutlich mehr Zeit haben, da geht nur zur Fußpflege, wer unbedingt muss. Ihr Geld haben sie alle vor Weihnachten ausgegeben.

Tags: Fußpflege, Weihnachten

1 comment

Trackback e pingback

  1. Wenn es kommt, kommt es dicke! « Allgemein « Alltagsdschungel
    [...] glaube, ich habe noch nicht erwähnt, dass zur Zeit viel zu tun ist, oder? Hatte ich bestimmt noch nicht.…

Leave a Reply

WordPress SEO fine-tune by Meta SEO Pack from Poradnik Webmastera